Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

aktuelle Termine

Tauchkurse nach VDST-Standards:
Termine bitte erfragen

* * *

08. - 23.04.2019
Osterferien

* * *

23.04.2019
Start Yoga-Kurs

* * *

29.04.2019
Start Yogilates I-Kurs

* * *

08.05.2019
Start Yogilates II-Kurs

* * *

für weitere Infos

bitte anklicken

 

Turngemeinde Northeim

... wo Sport Spaß macht

Tanzen für Erwachsene

Ort:
TGN-Kleinturnhalle, Einbecker Landstraße 52, 37154 Northeim

Ansprechpartner:
Lothar Rode
Telefon 05551/53636
email: tanzen(at)turngemeinde-northeim.de

Anfängertanzkurs

Die TGN bietet ab Freitag, den 11. Januar einen neuen Tanzkurs für Fortgeschrittene an. Der Kurs ist für Paare, die schon über Grundkenntnisse in  Latein-und Standardtanz verfügen
und diese erweitern oder erneuern wollen.

Getanzt wird an 8 Freitagen von 17.30 bis 18.30 Uhr in unserer Kleinturnhalle Einbecker Landstr.52.

Die Kursleitung übernimmt wie immer unser Tanzlehrer Frank Niestroj.

Anmeldungen unter 05551/53636 oder zu Beginn des Tanzkurses.

  

Termine 2019

30.05. Himmelfahrtstwanderung

13.12. Weihnachtsfeier


Bericht Vereinsnachrichten Sommer 2018

Jeden Freitagabend treffen wir uns in zwei Tanzkreisen um wieder das Tanzbein zu schwingen.

Was haben wir außerdem seit dem letzten Zeitungsbericht noch gemacht?

Im Dezember 2017 war unsere Weihnachtsfeier in der TGN-Halle, mit von uns selbst zusammengestelltem kaltem und warmem Buffet. Wir hatten wieder zusammen einen schönen Abend.

Als letzte Veranstaltung vor Redaktionsschluss für die TGN-Vereinszeitung war unsere jährliche Himmelfahrtswanderung.

Nach dem ersten Treffen auf dem Lidl-Parkplatz haben wir Fahrgemeinschaften gebildet und dann ging es los. Bald schon war unser Ziel erreicht: Der Seeburger See, auch das „Auge des Eichsfelds“ genannt, liegt im Landkreis Göttingen, etwa 15 Kilometer östlich von Göttingen, auf 157 m ü. NN. Er ist mit 86,5 ha die größte natürliche Wasserfläche in Südniedersachsen. Als maximale Tiefe werden 3,5 m genannt. Das Gewässer ist rund 2500 Jahre alt und befindet sich über der Lösungszone eines Steinsalzlagers aus der Zechsteinzeit. Es entstand durch den Einsturz eines unterirdischen Hohlraumes. Eine auf diese Art entstandene Oberflächenformation wird auch als Erdfall bezeichnet. Der See und ein großer Teil der Uferzone stehen seit 1973 unter Naturschutz („Naturschutzgebiet Seeburger See“); bestimmte Bereiche des Sees wurden dennoch für Bade-, Ruder-, Segel- und Angelsport freigegeben. Zum Fischbestand gehören Aal, Hecht, Zander, Schleie, Karpfen, Rotfeder, Weißfisch und Forelle.

Informativ gestaltet von Dorit und Klaus Rickert und Marianne und Wolfgang Göttling. Gefreut haben wir uns auch über die ehemaligen Tänzer, die mit uns Aktiven wandern wollten. Bei dem dreistündigen Erlebnisrundgang haben wir auch einen Abstecher in die katholische Kirche St. Peter und Paul unternommen.

Bei herrlichem Frühlingswetter haben wir wieder viele Gespräche geführt und die Landschaft genossen. Wir ließen den Tag gemütlich ausklingen und freuen uns schon auf die Wanderung im nächsten Jahr.

Elke und Lothar Rode