Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

aktuelle Termine

Tauchkurse nach VDST-Standards:
Termine bitte erfragen

* * *

08. - 23.04.2019
Osterferien

* * *

23.04.2019
Start Yoga-Kurs

* * *

29.04.2019
Start Yogilates I-Kurs

* * *

08.05.2019
Start Yogilates II-Kurs

* * *

für weitere Infos

bitte anklicken

 

Turngemeinde Northeim

... wo Sport Spaß macht

Skifahren / Wandern

Abteilungsleiter:
Ulrich Nienstedt
Telefon 05551/62507
email: ski_wandern(at)turngemeinde-northeim.de

Jahresprogramm 2019

im Februar

Grünkohlessen bei Ernst, Ahlshausen, Anmeldung bei U. Nienstedt

08. – 15.02.

Winterfreizeit in der Northeimer Hütte, St. Andreasberg

01.05.

Sternwanderung des MTV Förste zum Westerhöfer Jagdhaus

30.05.

Himmelfahrtswanderung von Moringen nach Fredelsloh

10.08.

Grillfete in der Northeimer Hütte, St. Andreasberg

11. – 16.08.

Sommerfreizeit in der Northeimer Hütte, St. Andreasberg

im August

Forellenwanderung in Winzenburg, Anmeldung bei U. Nienstedt

24.11.

Gänseessen bei Sindram, Anmeldung bei U. Nienstedt

08.-09.12.

Adventstreffen in der Northeimer Hütte, St. Andreasberg

29.12.

Sternwanderung zum Westerhöfer Jagdhaus

Restprogramm 2018

30.12.

Sternwanderung zum Westerhöfer Jagdhaus

Treffpunkt für alle Wanderungen ist der Parkplatz „Altes Rathaus“ in Northeim zwecks Bildung von Fahrgemeinschaften. Bei allen Wanderungen ist meist eine Einkehr geplant. Dennoch ist Rucksackverpflegung stets empfehlenswert.

Die Teilnehmer der Wanderungen wandern auf eigene Gefahr.

Kontakt: Ulrich Nienstedt, Telefon 05551/62507


Bericht Winter 2015/2016

Kaum Schnee im letzten Winter, daher war hauptsächlich Wandern angesagt. Unsere Ziele waren - mit kurzen Anfahrten - Katlenburg, Suterode, Nörten, Seeburg, Wolperode, Kammerborn und der Mandelbecker Forst. Die Wanderungen klangen stets mit einer gemütlichen Runde in einem Café am Ziel aus. Wir trafen uns auch zum traditionellen Gänseessen in Ührde und zum Grünkohlessen in Ahlshausen. Die Adventsfeier in der Hütte war wieder recht stimmungsvoll, auch ohne die sonst übliche Winterlandschaft in der Umgebung.  

Vier Wochen vor unserer im Februar geplanten Winterfreizeit zeigte sich der Winter von seiner besten Seite. In der Woche 17. – 22. Januar lagen ca.30 cm Schnee, und es gab ideale Skilanglauf-Bedingungen bei gespurten Loipen. Wir unternahmen kleinere Langlauftouren zum Eingewöhnen auf dem „Acker“ und von der Hütte zur Matthias Baude bei -14°. Ein Traumwetter mit glitzerndem Firnschnee, tief verschneiten Bäumen und viel Sonne. Dieser Traum hielt aber nur eine Woche an, so dass zum Zeitpunkt der Winterfreizeit diese Pracht leider nicht mehr erhalten war.

Zur Erinnerung an diese schöne und auch wohl einzige Schneewoche im Harz hier einige Impressionen. Man sieht die Northeimer Hütte im prächtigen Winterkleid, den verschneiten Grillplatz, das Futterhäuschen und die Loipe am Gesehr:

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die in unserer Abteilung beliebte Winterfreizeit fand vom 15. – 21. Februar statt. Doch das Wetter wollte zu dieser Zeit so gar nicht richtig winterlich sein. Die Schneelage war auf 10 – 15 cm geschmolzen, so dass auch die Loipen nicht gespurt werden konnten. Trotzdem ließen sich die Teilnehmer dadurch nicht verdrießen und unternahmen Skitouren oder gingen zu Fuß. Leider waren gelegentliche Schnee- und Graupelschauer sowie typischer Harzer Nebel die Begleiter. Man ließ sich aber nicht abschrecken. Tolle Gemeinschaft und Bewegung in schöner Landschaft waren der Ausgleich. Als am Abreisetag dann noch Regen hinzukam, fiel der Abschied nicht ganz so schwer.

Im April nahmen wir an mehreren Volkswandertagen teil: in Fredelsloh, Denkershausen und Elliehausen. Der 1. Mai stand wie jedes Jahr im Zeichen der Sternwanderung zum Westerhöfer Jagdhaus im Mandelbecker Forst. Mehr als 1400 Wanderer nahmen an diesem Wandertag teil. Ältester Teilnehmer war Hans-Georg Engelmann, er bekam eine Medaille für die 55. Teilnahme!

Rast an der Weper nach anstrengendem AufstiegRast an der Weper nach anstrengendem AufstiegAm Himmelfahrtstag stand wieder die Weperwanderung auf dem Plan, und wir wanderten von Hardegsen nach Fredelsloh über den Kamm. Diese Wanderung, die durch ein einzigartiges Naturschutzgebiet führt, ist ein Höhepunkt unseres Programms. An diesem sonnigen Frühjahrstag zeigte sich die Natur in besonders schönen Farbklängen. Gelbe Himmelsschlüsselchen leuchteten am unbewaldeten Weperhang, die Knabenkräuter zeigten ihre violetten Blüten, dazwischen standen die großen weißen Waldanemonen. Im Gasthaus Traupe in Fredelsloh klang dieser schöne Tag aus, wo wir noch einige Zeit in angenehmer Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen zusammen saßen.


Brigitte Bührmann