Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

aktuelle Termine

Tauchkurse nach VDST-Standards:
Termine bitte erfragen

* * *

04.07. - 14.08.2019

Sommerferien

* * *

13.08.2019

Start Kurs
"Hatha Yoga im Flow"

* * *

14.08.2019

Start
Yogilates I - Kurs

* * *

19.08.2019

Start
Yogilates II - Kurs

* * *

20.08.2019

Start
RückenSTARK-Kurs

* * *

für weitere Infos

bitte anklicken

 

Turngemeinde Northeim

... wo Sport Spaß macht

Gymnastik


50 Jahre Damengymnastik

Im Jahr 2014 besteht eine unserer Damengymnastikgruppen seit nunmehr 50 Jahren. Das Jubiläum nahmen der Vorsitzende der TGN Henning Conrad und Schriftwart Heinz Haushalter zum Anlass, mit der Gruppe um Übungsleiterin Anke Tannhäuser anzustoßen und ihnen ein Präsent zu überreichen.

 


Bericht Vereinsnachrichten Winter 2018

Nachdem das Ziel für den Ausflug der Montagsgruppe “Fit 60+” schon seit mindestens einem Jahr feststand, war die Terminfindung ungleich schwieriger. Aber am 5. August sollte nun der Bergpark Wilhelmshöhe mit den Wasserspielen besucht werden und so machten sich 9 bestens gelaunte Damen an diesem Sonntag morgen gegen 10 Uhr am Bahnhof Northeim auf zur ersten Etappe: mit der Regionalbahn ging es nach Göttingen und von dort mit dem ICE in kürzester Zeit zum Bahnhof Wilhelmshöhe.
Die Tram brachte uns dann an den unteren Teil des Bergparks, von wo wir mit dem Shuttle-Bus durch den Park hinauf zur ‘Kaskadenwirtschaft’ chauffiert wurden. Da wir den Bus für uns allein hatten, gab uns der Fahrer während der Fahrt schon einige interessante Informationen. Die Mittagspause legten wir dann im Biergarten der Kaskadenwirtschaft ein – angenehm im Schatten der Schirme, denn wir hatten prächtiges Ausflugswetter!
Pünktlich um 14:00 Uhr wurden wir von der Gästeführerin abgeholt. Da die Führung nicht am Herkules begann, sondern unterhalb der Treppen, konnten wir das Wasser wunderbar auf uns zukommen sehen. Die Dame war sehr kompetent und konnte uns viel über den Herkules, den Park als Unesco-Welterbe, den Baumbestand und die im Park immerwährenden Bauarbeiten berichten. Nach ungefähr 2 Stunden waren wir mit dem Lauf des Wassers unten im Park bei der großen Fontäne angekommen und hatten noch Zeit, um den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen oder einem Eis ausklingen zu lassen.
 
Mit Tram und ICE ging es wieder zurück Richtung Heimat, wobei die Bahn natürlich wieder für die obligatorische Zugverspätung sorgte. Trotzdem kamen wir wohlbehalten wieder in Northeim an und hatten einen wunderbaren Tag verbracht.

Anke Köhler